Saale-Orla-Kreis: Bis zu 300 Personen werden getestet

Im Zusammenhang mit dem ersten Thüringer Coronavirus-Fall im Saale-Orla-Kreis wurden bis zu 300 Personen Kontaktpersonen identifiziert. Seit den frühen Morgenstunden wurden über 100 Proben entnommen. Die Entnahme läuft noch. Insgesamt werden heute wohl zwischen 160 und 170 Proben entnommen werden müssen. Der Fahrdienst des Landratsamtes steht bereit, um die Proben per Kurierdienst nach Bad Langensalza ins Labor des Landesamt für Verbraucherschutz zu bringen. Dort werden sie morgen früh analysiert.

Die Frau des Infizierten arbeitet im Landratsamt, ist selber aber nicht infiziert – ihr Testergebnis war negativ.