erster Fall in Gera

Auch in Gera gibt es den ersten Fall des Coronavirus. Die betroffene Person befindet sich in häuslicher Quarantäne. Es handelt sich dabei um einen Urlaubsrückkehrer aus einem gemäß dem Robert Koch Institut definierten Risikogebiet. Laut Aussage des Gesundheitsamtes Gera hat die betroffene Person richtig gehandelt und sich umgehend nach ihrer Rückkehr in Quarantäne begeben und den Kontakt zu Personen vor Ort gemieden. Aufgrund der vorhandenen Symptome setzte sich die Person sofort mit dem Gesundheitsamt der Stadt Gera in Verbindung und hat von sich aus die Öffentlichkeit gemieden. Daher werden zunächst keine Maßnahmen, wie Schließungen von Einrichtungen o.ä. veranlasst.