UKJ stellt Klinikbetrieb um

Am Universitätsklinikum Jena (UKJ) werden ab sofort alle planbaren Aufnahmen, Operationen und Eingriffe bis auf weiteres verschoben, soweit dies medizinisch vertretbar ist. Darüber hinaus werden alle Termine in den Hochschulambulanzen, die medizinisch nicht zwingend notwendig sind (dies betrifft vor allem Kontrolltermine), abgesagt. Alle Patienten werden telefonisch darüber informiert, wenn ihre Operation beziehungsweise ihr Ambulanztermin verschoben werden muss.