Große Solidarität in Weimar

Große Solidarität in Weimar – Auf der seit drei Tagen geschalteten Helferhotline der Stadt Weimar sind mehr als 100 Hilfsangebote eingegangen, darunter hauptsächlich Angebote zur häuslichen Versorgung, aber auch Angebote für psychologische Betreuung oder Hilfsangebote für Übersetzungstätigkeiten.

„Ein großer Dank gilt allen Weimarerinnen und Weimarern, die in Zeiten, in denen die persönliche Freiheit massiv eingeschränkt wird, dennoch an Andere denken und ohne zu zögern ihre Hilfe anbieten.“ betonte Oberbürgermeister Peter Kleine.

Durch die Vielzahl an Rückmeldung wurde nun beschlossen, die Aufnahme weiterer Hilfsangebote zu beenden und auf den bestehenden Pool an Helferinnen und Helfern zurückzugreifen, sobald Hilfe nötig wird.