Nutzung der kostenfreien bundesweiten Rufnummer 116117

Die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen appelliert an die Menschen in Thüringen, die bundesweite kostenfreie Rufnummer 116 117 aktuell nur für Anfragen aus folgenden Anlässen zu nutzen:

  • Anfragen aus Anlass einer begründeten Befürchtung, dass man sich mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt hat und einen Termin für einen Test benötigt,
  • Anfragen zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst, zu akuten Erkrankungen und an die Terminservicestelle.

Am besten zu erreichen ist die 116 117 über das Festnetztelefon (nicht Handy), da Anrufe entsprechend ihrer Vorwahl direkt an die regionale  Vermittlungszentrale geleitet werden können.

In den vergangenen Tagen haben sich an der 116 117 Anfragen zu jeglichen Themen rund um das Coronavirus (Kinderbetreuung, Umgang mit Reisen, regionale Regelungen zu Beschränkungen des öffentlichen Lebens, …) gehäuft. Dies hat dazu geführt, dass die 116 117 teilweise überlastet war und für Menschen, die ärztliche Hilfe benötigen, nicht zu erreichen.

Für Auskünfte zu nicht-medizinischen Themen rund um das neuartige Coronavirus gibt es eine Fülle von weiteren Hotlines.