1. Fall Landkreis Sömmerda

Im Landkreis Sömmerda gibt es die erste nachgewiesene Covid19-Erkrankung. Die Infektion mit dem Coronavirus ist durch ein positives Abstrich-Ergebnis bestätigt worden.

Der betroffene hatte nach einem dienstlichen Aufenthalt in einem anderen Bundesland Symptome eines grippalen Infekts feststellt und sich selbst in häusliche Quarantäne begeben. Nachdem sein Arbeitgeber ihn über eine bestätigte Corona-Infektion im Unternehmen informierte, ließ er einen Abstrich zur Untersuchung auf Coronaviren vornehmen, der sich als positiv herausstellte.

Das Gesundheitsamt hat wegen der geringen Symptomatik eine häusliche Quarantäne des Mannes und seiner familiären Kontakte angeordnet.

Landrat Harald Henning appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, sich an die beschlossenen Maßnahmen und Regelungen zum Schutz der Bevölkerung zu halten und die sozialen Kontakte soweit wie möglich einzuschränken, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.