Bauverzögerung bei Buga befürchtet

Die Corona-Krise könnte zu Bauverzögerungen bei Projekten für die Bundesgartenschau 2021 in Erfurt führen. Die „Thüringer Allgemeine“ berichtet, dass Oberbürgermeister Andreas Bausewein nicht ausschließen kann, dass die Buga auf das Jahr 2022 verlegt werden muss, sollte die Krise längere Zeit andauern. Das Fertigstellung des Wüsten-Tropen-Haus „Danakil“ im egapark bis 2021 sei nicht in Gefahr. Bei anderen Baustellen könnte es dagegen Verzögerungen geben. Es gebe erste Lieferschwierigkeiten beim Baumaterial – auch seien Mitarbeiter krank, berichten Bauunternehmen. Doch Bausewein stellt auch fest: die Buga ist aktuell nicht das Hauptproblem der Stadt.