Thüringen schützt Beschäftigte

In Thüringen wird es keine zusätzliche Sonntagsöffnung geben. Der DGB Hessen-Thüringen begrüßt die Entscheidung: „Wer die Öffnungszeiten auf den Sonntag ausweitet, leistet keinen Beitrag zur Versorgungssicherheit, erhöht aber das Risiko, dass die Beschäftigten aufgrund mangelnder Erholungsphasen selbst erkranken.“, sagt Michael Rudolph, Vorsitzender des DGB Hessen-Thüringen. Zwar gebe es in Zeiten der Ausbreitung des Corona-Virus viele Ungewissheiten und Unsicherheiten, aber die Versorgungssicherheit der Bevölkerung sei zu keiner Zeit gefährdet. Dort, wo die Regale heute leer sind, werden sie morgen wieder gefüllt.