Thüringen verschiebt Abiturprüfungen

Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat entschieden, die Termine für die diesjährigen Abiturprüfungen zu verschieben. Ursprünglich hätten die Abiturprüfungen am 30. April begonnen.

Das Ministerium wird in Konsultation mit den Gesundheitsbehörden und der Kultusministerkonferenz rechtzeitig die neuen Termine für die Abiturprüfungen bekanntgeben. „Es bringt jedoch angesichts der aktuellen Lage nichts, jetzt schon einen festen neuen Termin festzulegen, den wir später eventuell noch einmal verschieben müssten“, so Minister Helmut Holter.

Alle anderen Prüfungstermine bleiben von der Entscheidung zunächst unberührt. Zunächst war wegen des nahen ersten Prüfungstermins beim Abitur eine Entscheidung hier dringlich.