Auch in Supermärkten: Abstand

Die Stadt Eisenach weist noch einmal auf die verschärften Regelungen für das öffentliche Leben hin. Kontrollen des Ordnungsamtes haben ergeben, dass Geschäfte und Cafés überwiegend die Allgemeinverfügung einhalten. Es scheint allerdings so zu sein, dass viele Mitbürger nun die noch geöffneten Supermärkte als Treffpunkte mit Freunden und Familie nutzen und Einkaufen als „Event“ zelebrieren. Oberbürgermeisterin Katja Wolf appelliert, dies unverzüglich zu unterlassen. Wer unbedingt einkaufen muss, sollte dies allein tun. Ansammlungen in Supermärkten sind nicht gestattet.