Erfurt setzt Lastschriften aus

Aufgrund der aktuellen Situation haben sich das Erfurter Jugendamt, das Amt für Bildung und die Erfurter Stadtkasse entschieden, vorübergehend die Lastschriften für die monatlichen Gebühren und Entgelte auszusetzen. Die Regelung gilt vorerst bis Ende Mai.

Dabei gehe es um Hort-Gebühren der staatlichen Grund- und Gemeinschaftsschulen, Betreuungsentgelte und Essengeld der kommunalen Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft der Stadtverwaltung, Betreuungsentgelte der Kindertagespflegestellen sowie Gebühren für die Musikschule und die Volkshochschule.

Elternbeiträge für die Hort- und Kindergartenbetreuung fallen grundsätzlich weiter an. Die Landesregierung sucht diesbezüglich nach Lösungen.