DRK Jena/SHK startet Alltagshilfe

Der DRK-Kreisverband Jena-Eisenberg-Stadtroda bietet ab heute eine kostenfreie Alltagshilfen für die besonders vom Coronavirus gefährdeten Risikogruppe an. Senioren und Betroffene aus Jena und dem Saale-Holzland-Kreis, die aufgrund der Corona-Krise ihre Wohnung nicht verlassen und Hilfe in Anspruch nehmen möchten, können sich ab Donnerstag, 26. März, Mo-Fr von 8-18 Uhr telefonisch unter 03641 400- 600 oder per E-Mail alltagshilfe@drk-jena.de melden.

Ehrenamtliche Helfer übernehmen alle notwendige Arbeiten. Die Palette
reicht von Lebensmitteleinkäufen und dem Besorgen notwendiger Medikamente über Botengänge bis hin zum Ausführen von Hunden.