Krämerbrückenfest mit „Straßenfestcharakter“

Das Krämerbrückenfest in Erfurt wird in diesem Jahr anders aussehen, als aus den letzten Jahren gewohnt. Heute wurden die große Vergaben für Bühnenbau und Veranstaltungstechnik gestoppt. „Unter den derzeitigen Umständen ist das Fest einfach nicht seriös planbar“, sagte der Erfurter Kulturbeigeordnete Dr. Tobias J. Knoblich. Ausländische Künstler könnten zurzeit nicht gebucht, Sponsoren hätten bereits ihren Rückzug verkündet. Das Krämerbrückenfest 2020 soll aber möglichst stattfinden. „Wir überlegen gerade, was da gehen könnte. Ein Stadtfest mit Straßenfestcharakter wäre denkbar. Improvisationstalent ist gefragt“, so der Kulturbeigeordnete. So erwäge die Kulturdirektion, die diesjährige Fete de la musique  „anzureichern“.  Das 45. Krämerbrückenfest war bisher vom 19. bis 21. Juni geplant. Die Fête de la musique findet alljährlich zum Sommeranfang am 21. Juni statt.