Suhl ruft zum Mundschutz-Nähen auf

Aufgrund der aktuellen Situation ruft die Stadt Suhl gemeinsam mit dem SRH Zentralklinikum zum Nähen von Mundschutz-Masken auf. Die selbstgenähten Masken ersetzen die professionelle Schutzbekleidung, die im medizinischen Bereich gefordert ist, nicht. Sie bieten aber einen guten Schutz vor Tröpfcheninfektion. Aus diesem Grund sollen die Masken für MitarbeiterInnen in Gesundheitsberufen vor allem zum individuellen Gebrauch dienen, also Zuhause, beim Einkaufen und bei der Freizeitgestaltung. Wer Masken nähen möchte, meldet sich bei der Suhler Hotline: 03681/744040 und erhält hier alle weiteren Informationen.