Thüringer versorgen Corona-Patienten in Italien

Ein Team aus Ärzten und Pflegekräften des Universitätsklinikums Jena wird bei der Behandlung schwerkranker Covid-19-Patienten in Italien helfen. Das berichten die Thüringer Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf das Thüringer Gesundheitsministerium. „Solidarität ist das Gebot der Stunde. Wir können angesichts des Leidens in der Lombardei nicht still verharren.“, sagte Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke). Gleichzeitig sei der Einsatz vor Or für die Jenaer Mediziner und Pflegekräfte eine gute Möglichkeit, mehr über die durch das Coronavirus ausgelöste Erkrankung zu lernen. „Davon werden wir in Thüringen letztlich auch profitieren“, so Werner.