Saalfeld 27.03.2020

Mit Meldung von Freitagmorgen sind im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt 33 Personen positiv auf das Virus getestet worden, 4 mehr als am Vortag und 21 mehr als am Freitag vergangener Woche. 220 Personen stehen unter Quarantäne, bisher wurden 689 Personen auf das Virus getestet. „Während die ersten bestätigten Fälle ausschließlich auf Rückkehrer aus Urlaubsgebieten zurückzuführen waren, erleben wir jetzt verschiedene Kontaktwege und unabhängige Fälle verteilt über den gesamten Landkreis“, erklärt Wolfram. Für die nächsten Tage seien größere Sprünge bei den Zahlen zu erwarten. „Deshalb appelliere ich dringend an alle Bürgerinnen und Bürger, sich an die Auflagen zu halten“, so der Landrat.