Kurzarbeit in Thüringen wird zunehmen

In Thüringen wird die Zahl der Arbeiter und Angestellten in Kurzarbeit sprunghaft steigen. Damit rechnen Arbeitgeberverband, IG Metall und Landesarbeitsagentur in Folge der Corona-Krise. . «Wir gehen davon aus, dass Firmen verstärkt Kurzarbeit anmelden müssen», sagte die Sprecherin des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie, Ute Zacharias. Das gelte nicht nur für eine Reihe von Automobilzulieferern, die darunter litten, dass die Autoproduktion in vielen Teilen der Welt stark zurückgefahren wurde.

«Wir haben aktuell eine neue, noch nie da gewesene Situation», sagte der Sprecher der Landesarbeitsagentur, Kristian Veil. Bereits Mitte März hatten innerhalb einer Woche fast 3000 Thüringer Firmen den Arbeitsagenturen Kurzarbeit wegen der Ausbreitung des Coronavirus angezeigt.