Easyjet bleibt am Boden

Die britische Fluggesellschaft Easyjet hat wegen der Corona-Reisebeschränkungen den Flugbetrieb komplett eingestellt. Wann der Betrieb wieder aufgenommen werde, sei noch unklar. In der Zwischenzeit würden Kosten reduziert, um die Auswirkungen auf die Bilanz möglichst gering zu halten. So wurde mit der Gewerkschaft eine Urlaubsregelung für das Kabinenpersonal getroffen. Vorerst für zwei Monate erhalte die Besatzung 80 Prozent ihres Durchschnittslohns.