Blut in Wohnung

Eigentlich hat die Polizei gerade mehr als genug damit zu tun, die Einhaltung der Corona-Regeln zu überprüfen. Aber in Kölleda im Kreis Sömmerda mussten die Beamten zu einem Tatort ausrücken, der ihnen die Sprache verschlag. Unbekannte waren in eine leerstehende Wohnung eingebrochen. Dort haben sie Fußböden, Wände, Türen und die Decken über und über mit Blut verschmiert. Ein Schnelltest ergab, dass es sich um tierisches Blut handelt. Die Polizei ermittelt nun wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung.