Pneumokokken

Die Corona-Krise hat zu Engpässen bei der Pneumokokken-Impfung geführt. Viele Menschen haben sich zuletzt gegen diese Bakterien impfen lassen, denn sie können ebenso wie das Coronavirus eine schwere Lungenentzündung verursachen, teilte die Krankenkasse Barmer mit. Die Barmer Thüringen empfiehlt den Ärzten deshalb, vorrangig Menschen aus Risikogruppen – etwa mit Immunschwäche – zu impfen.