Erfurt will Brummifahrern helfen

Die Landeshauptstadt Erfurt will in der Corona-Krise LKW-Fahrern mit Dusch- und Waschmöglichkeiten sowie Toiletten helfen. Derzeit prüft der Erfurter Sportbetrieb, welche städtischen Sportanlagen ihre Sanitärbereiche für die Brummifahrer öffnen können und das möglichst ab nächster Woche. Außerdem sollen am ehemaligen Globusbaumarkt in der Weimarischen Straße provisorische Parkmöglichkeiten eingerichtet und Duschcontainer aufgestellt werden. Allerdings müsse der Vermieter noch zustimmen, sagte Erfurts Wirtschaftsbeigeordneter Steffen Linnert. „Die Container stehen bereit, wir warten nur auf ein Go“, sagte er.