12-Stunden-Arbeitstage

Während in vielen Branchen Stillstand herrscht, ächtzen andere Bereiche unter der Last der Corona-Pandemie. Deshalb will die Bundesregierung womöglich für bestimmte systemrelevante Berufe das Arbeitszeitgesetz aufweichen. Für eine befristete Zeit sollen längere Arbeitszeiten, kürzere Ruhezeiten, sowie die Beschäftigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern an Sonn- und Feiertagen für bestimmte Tätigkeiten möglich sein, heißt es in Medienberichten zu einem Referentenentwurf für eine Covid-19-Arbeitszeitverordnung. Demnach sollen die Arbeitszeit in bestimmten Berufen auf bis zu zwölf Stunden verlängert werden dürfen. Die Verordnung sei bis Ende Juni befristet.