Weltweit 08.04.2020

Weltweit gibt es nach Zahl der Johns Hopkins Universität inzwischen mehr als 1,4 Millionen diagnostizierte Infektionen mit dem Coronavirus. Dazu kommt eine hohe Dunkelziffer. Inzwischen gibt es mehr als 80.000 Todesfälle weltweit, die im Zusammenhang mit einer COVID-19 Erkrankung stehen. Die meisten Todesfälle verzeichnen Italien, USA, Spanien und Frankreich.