Betrug bei Soforthilfe

Gegen Betrug bei Corona-Soforthilfe: „Thüringen hat ein solides Antragsverfahren“, stellt Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee klar. Vor dem Hintergrund von Medienberichten zu bundesweiten Betrugsversuchen im Zusammenhang mit den Corona-Soforthilfen pocht Tiefensee auch weiterhin auf die Einhaltung grundlegender Förderregularien bei der Bearbeitung von Förderanträgen. „Die Rufe nach ungeprüfter Auszahlung der Gelder quasi ‚auf Knopfdruck‘ sind fahrlässig und haben in anderen Bundesländern offenbar kriminellen Machenschaften Tür und Tor geöffnet.“