Heimkinder und Corona

Einige tausend Kinder und Jugendliche, die in Heimen in Thüringen untergebracht sind, können an den Osterfeiertagen nicht zu ihren Angehörigen fahren. Wegen der Infektionsgefahr müssen die Mädchen und Jungen in den Heimen bleiben, sagte Bildungsminister Helmut Holter. Kontakte zu Angehörigen und Treffen außerhalb der Heime seien aber möglich.