Stand Weimarer Land

Im Weimarer Land gab es bisher 57 Krankheitsfälle, von denen elf bereits wieder genesen sind. Aktuell sind 45 Personen an COVID-19 erkrankt. (20 männliche und 25 weibliche). 520 Kontaktpersonen wurden insgesamt bisher ermittelt und 406 befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne.

Acht Personen von den 45 Erkrankten befinden sich in stationärer Behandlung.

Die Erkrankungen erstrecken sich über den gesamten Kreis. Betroffen sind die Stadt Apolda (4), die Landgemeinde Bad Sulza (11), die Verwaltungsgemeinschaft Mellingen (1), die Stadt Blankenhain (4), die Gemeinde Am Ettersberg (17, davon 14 Personen aus dem Alten- und Pflegeheim Ettersburg), die Gemeinde Grammetal (3), die Verwaltungsgemeinschaft Kranichfeld (1) sowie die Gemeinde Ilmtal-Weinstraße (4).

31 Reiserückkehrer aus Risikogebieten auf Grund der Allgemeinverfügung sind derzeit noch in häuslicher Absonderung.

Nach wie vor gilt unsere Sorge den Krankenhäusern sowie unseren Alten- und Pflegeheimen. Aktuell sind im Alten- und Pflegeheim Ettersburg 14 Personen an COVID-19 erkrankt. Eine ältere Person ist verstorben.