Bibliotheken bieten weiter Service

Trotz Corona-Krise und der vielen Auflagen können Thüringer in ihren Bibliotheken weiter ausleihen. Zwar sollen die Häuser vorerst auch nach Ostern geschlossen bleiben, allerdings öffnen sie in der Zeit für ihre Nutzer Ausgabepunkte oder organisieren Ablageorte. Das ergab eine Umfrage bei verschiedenen Bibliotheken. Bücherfreunde dürften sich vor allem darüber freuen: Während der Schließzeit in der Krise entstehen bei den meisten befragten Einrichtungen keine Mahngebühren für versäumte Rückgabetermine. Vielerorts können Leihfristen außerdem auch online verlängert werden.
Mit telefonischer Anmeldung können beispielsweise in Sondershausen, Eisenach, Nordhausen, Ilmenau und Rudolstadt ausgeliehen werden. Für Risikogruppen ist Lieferservice möglich.