Bildungsministerin fordert einheitliche Linie bei Schulöffnung

Bundesbildungsministerin Karliczek hat die Bundesländer zu einer gemeinsamen Linie bei der Wiedereröffnung der Schulen aufgerufen. Die CDU-Politikerin sagte, die Länder sollten möglichst einheitliche Kriterien für eine Rückkehr in den normalen Schulbetrieb entwickeln. Am kommenden Mittwoch wollen Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten sich in einer Schaltkonferenz über das weitere Vorgehen verständigen.