Corona-Tote in Meiningen

In Meiningen ist eine 64jährige Corona-Patientin gestorben. Das Landratsamt Schmalkalden-Meiningen teilte mit, dass die Frau sich wegen einer Tumorerkrankung in stationärer Behandlung befand. Den Angaben zufolge ist die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis auf 65 gestiegen.