Th Kampagne Lehrergewinnung

Trotz Schulschließungen im Zuge der Corona-Krise setzt Thüringen seine Kampagne zur Gewinnung von Lehrern fort. Drei Agenturen sollen bei der Personalsuche helfen, heißt es vom Bildungsministerium. Sie sollen unter anderem die Social-Media-Strategie der bestehenden Kampagne vorantreiben und das komplette Lehrer-Einstellungsverfahren bis zum Spätsommer digitalisieren. Dafür stehen 600.000 Euro zur Verfügung.