GEW + TLV

Die „Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Thüringen“ und der „Thüringer Lehrerverband“ kritisieren die vorschnelle Entscheidung einer schrittweisen Öffnung der Schulen nach den Osterferien. Diese gehe zu Lasten der Beschäftigten und der Schüler, weil bisher keine klaren Regelungen feststehen, unter welchen Bedingungen dies möglich sein kann.

Die Gesundheit und der Schutz vor Ansteckung mit dem Coronavirus müsse Grundlage jedweder Entscheidung sein. Schulen dürften kein Experimentierfeld für den Umgang mit dem ansteckenden Virus sein.

GEW und TLV fordern zudem, dass nicht nur die schulischen Voraussetzungen klar geregelt sind, sondern Maßnahmen z.B. auch für den Schülertransport und die Essenversorgung getroffen werden. Es reiche nicht aus, nur die Schulen zu betrachten.

Mehr lesen

Thüringer Lehrerverband kritisiert Lockerungen