JenaVsVirus

Mehr als 180 Teilnehmende, 27 Herausforderungen und 17 konkrete Projektideen und Umsetzungsvorschläge – so lautet das Fazit des Jenaer Digitalcamps „JenaVsVirus“. Vom 14. bis 18. April hatte die Jenaer „Community“ gemeinsam online lokale Antworten auf die spezifischen Herausforderungen der Corona-Krise entwickelt. Organisiert wurde das Camp vom Netzwerk JENA Digital, das bei der Wirtschaftsförderung Jena angesiedelt ist.

Das Ziel war es, gemeinsam pragmatische Lösungen für Jena zu finden, die schnell umgesetzt werden können. Im Mittelpunkt standen  fünf Themenfelder: Gesundheit – Wirtschaft und Arbeit – Ernährung, Versorgung, Fürsorge – Verwaltung, Digitalisierung, Daten sowie Bildung und Kultur.

Weitere Infos: www.jenavsvirus.de

Ein Teil der  #JenaVsVirus-Community (Collage: JenaWirtschaft)