Lehrerverband schlägt Schichtmodell vor

Die Wiedereröffnung der Schulen sollte am besten mit einem Schichtmodell angepackt werden. Das schlägt der Deutsche Lehrerverband vor. Die Klassen könnten geteilt werden und abwechselnd für eine Woche den Unterricht in der Schule besuchen. Für die jeweils andere Woche könnten die Schüler Aufgaben für zu Hause erhalten, so Präsident Meidinger. Damit ist es gut möglich, dass alle Schüler noch vor den Sommerferien wieder in die Schulen zurückkehren.
Die Kultusminister der Länder wollen morgen über das weitere Vorgehen beraten.