Spargelhof Kutzleben

Der Spargelhof Kutzleben im Unstrut-Hainich-Kreis ist insolvent. Der Betrieb hat beim Amtsgericht Mühlhausen einen Antrag auf ein Eigenverwaltungsverfahren gestellt, teilt die Erfurter Anwaltskanzlei Rombach mit. Das Amtsgericht Mühlhausen habe dem zugestimmt. Der Spargelhof soll uneingeschränkt fortgeführt werden, heißt es. Grund für die wirtschaftliche Schieflage seien vor allem fehlende Erntehelfer. Derzeit gebe es 900 Tonnen Spitzenspargel auf den Feldern, doch von normal 350 Erntehelfer sei fast niemand da, so Spargelhof-Geschäftsführer Jan-Niclas Imholze.