Einzelfälle bereiten Gesundheitsamt große Sorge

Während sich die Zahlen der Infektionen in Thüringen weitestgehend in einem überschaubaren Rahmen halten, zeigt der Saale-Orla-Kreis auf, welche Folgen eine Nichtbeachtung der Regeln für die Arbeit des Gesundheitsamts hat:

Im Landkreis wird gerade ein Mann im Krankenhaus beatmet und kann wegen seines Gesundheitszustands nur wenige Angaben zu Kontaktpersonen machen. Das Gesundheitsamt spielt Detektiv, denn es seien wahrscheinlich nicht gerade wenig, heißt es. Da er sich im Privatleben nicht an die aktuellen Regeln gehalten habe.

„Es hört sich schön an, wenn wir nur wenige neue Fälle haben, aber die Kontaktverfolgung zieht ungemein viel Arbeit nach sich“, sagt Dr. Torsten Bossart, Leiter des Pandemiestabs des Landratsamtes Saale-Orla. Wenn die Kontaktpersonen nicht genau ermittelt werden können, sei auch ein Quarantäne für ein ganzes Dorf wie in Neustadt am Rennsteig denkbar.

Der Landkreis appelliert an die Vernunft der Bürgerinnen und Bürger.