Weimar öffnet Plätze und Straßen für Open-Air-Gastronomie

In Weimar öffnen ab 06. Mai Plätze und Straßen für Open-Air-Gastronomie. Gemeinsam mit dem Weimarer Innenstadt e.V. hat die Stadt ein Konzept erarbeitet, dass es den gastronomischen Betrieben ab sofort ermöglicht, auf Antrag zusätzliche Aufenthaltsmöglichkeiten wie z.B. Tische mit Stühlen oder Stehtischen auf Plätzen oder in Straßen zur Verfügung zu stellen. So können durch die räumliche Ausweitung Gäste verweilen und gleichzeitig die Abstandsregeln zwischen ihnen eingehalten werden. Eine Bedienung am Platz ist aufgrund der Vorschriften derzeit noch nicht möglich; Speisen und Getränke müssen nach dem to-go-Verfahren weiterhin durch die Gäste selbst abgeholt werden.

Das Konzept sieht folgende Möglichkeiten vor:

  • Das Aufstellen von Verkaufswagen,-ständen auf den größeren Plätzen (Herderplatz, Theaterplatz, Goetheplatz, Marktplatz, Frauenplan, Platz der Demokratie)
  • Das Verschieben der eigenen Außenmöbel auf eine Entfernung von 10 m weg von der Ausgabestelle
  • täglicher Betrieb bis 20 Uhr

Sämtliche Hygienebestimmungen, Abstandsregeln etc. müssen eingehalten werden. Die Zusammenkunft größerer Gruppen ist nicht gestattet.