3. Liga Kurzarbeit

Die Clubs der 3. Fußball-Liga haben bei einem freiwilligen Saisonabbruch weiterhin Anspruch auf Kurzarbeitergeld für ihre Spieler und Angestellten. „Auch wenn die rechtliche Möglichkeit besteht, den Spielbetrieb mit Geisterspielen fortzusetzen, ist das ohne Belang“, sagte Arbeitsmarktexperte Holger Schäfer der «Sport Bild». Entscheidend sei einzig, ob eine vorübergehende, wirtschaftlich begründete Notwendigkeit auf Kurzarbeit besteht. Ein Saisonabbruch kann ausschließlich durch einen Außerordentlichen Bundestag des DFB beschlossen werden. Dieser wurde für den 25. Mai einberufen.