Kemmerich räumt Fehler ein

Thüringens ehemaliger Ministerpräsident Thomas Kemmerich hat seinen Auftritt bei einem Protest gegen Corona-Auflagen in Gera als Fehler bezeichnet. Kemmerich hat eingeräumt, dass er Verschwörungstheoretikern keine Bühne geben wollte, es aber getan hat. Außerdem entschuldigte er sich dafür, dass er die Schutzbestimmungen vor Corona nicht eingehalten hat.
Zuvor hatten ihn Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und auch sein Parteichef Christian Lindner für seine Demo-Teilnahme kritisiert.