Greiz und SON aktuell

Im besonders vom Coronavirus betroffenen Landkreis Greiz soll trotz geplanter landesweiter Lockerungen weiter ein Besuchsverbot in Pflegeheimen bestehen. Weitere Entscheidungen sollen getroffen werden, nach dem eine Arbeitsgruppe des Gesundheitsministeriums morgen Empfehlungen abgegeben hat, heißt es aus dem Landratsamt.

Auch im Kreis Sonneberg wurde zuletzt die Obergrenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche überschritten. Ein Infektionsschwerpunkt ist das Regiomed-Krankenhaus in Sonneberg. Auch Mitarbeiter haben sich dort infiziert. In Abstimmung mit der Klinik ist dort deshalb ein vorübergehender Aufnahmestopp beschlossen worden. Die Notaufnahme ist davon aber nicht betroffen. „Wir werden die Lage sehr kritisch weiter beobachten und prüfen und im Rahmen der neuen Verordnung gegebenenfalls auch härtere Maßnahmen ergreifen.“, heißt es aus dem Landratsamt.