bpb gegen Verschwörungsmythen

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) will verstärkt gegen Verschwörungsmythen zu Corona vorgehen. Gebraucht werde „eine politische Bildung, die sich zur Wehr setzt“, sagte bpb-Präsident Thomas Krüger. Den einfachen Erklärungen und Erzählungen über scheinbar klar definierten Schuldigen, die Hetzer in Chats und YouTube-Videos von sich geben, dürfe keinen Glauben geschenkt werden.