Twitter gegen Fake-News

Twitter stemmt sich gegen Flut irreführender Botschaften in der Corona-Krise. Das Soziale Netzwerk hat damit begonnen, Falschinformationen und Verschwörungstheorien zum Coronavirus mit Warnhinweisen zu versehen. Bei der Identifizierung solcher fragwürdigen Inhalte arbeite man mit vertrauenswürdigen Partnern zusammen, heißt es, ohne allerdings Namen zu nennen. Alle Onlinenetzwerke haben in der Corona-Krise damit zu kämpfen, dass sie mit Gerüchten, Fakenews und Verschwörungsmythen über die Pandemie überschwemmt werden.