Kemmerich gibt nächsten Posten ab

Nach der Kritik um seine Teilnahme an einer Demo gegen Corona-Maßnahmen in Gera hat Thüringens FDP-Chef Thomas Kemmerich auch den Vorsitz der Bundesvereinigung „Liberaler Mittelstand“ aufgegeben. „Die Bilder, die auf Grund meiner Teilnahme an einer Veranstaltung in Gera entstanden sind, bedauere ich zutiefst“ – so Kemmerich in einer Mitteilung auf der Facebook-Seite der Interessenvereinigung. Im Nachhinein müsse er feststellen, dass diese Demonstration die falsche Plattform für einen öffentlichen Auftritt gewesen sei. Als Reaktion auf die Kritik hatte Kemmerich bereits erklärt, seinen Posten im FDP-Bundesvorstand ruhen lassen zu wollen.