Th Soforthilfe

Thüringen hat bisher rund 300 Millionen Euro als Corona-Soforthilfe an Selbstständige und kleine Unternehmen ausgezahlt. Das Geld stammt aus dem Bundes- und Landesprogramm, sagte Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee im Landtag. Die Hilfen werden für Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten gezahlt. Die Forderung der AfD, die Soforthilfen auf Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten auszuweiten, lehnte Tiefensee ab. Es gebe andere Hilfsangebote für Unternehmen dieser Größenordnung.