Ramelow: Schulden aufnehmen

Angesichts dramatischer Steuerausfälle durch die Corona-Krise schließt Ministerpräsident Bodo Ramelow die Aufnahme von Schulden nicht aus, um Thüringen investitionsfähig zu halten. Es könnte sein, dass das Land erstmals während seiner Amtszeit seit 2015 Kredite aufnehmen müsse, sagte Ramelow der Deutschen Presse-Agentur. Zunächst müsse jedoch ein Kassensturz gemacht werden und die Ausgaben des Landes auf Einsparmöglichkeiten durchforstet werden.