Scholz will Steuereinnahmen ausgleichen

Weil Städten und Gemeinden wegen der Corona-Krise die Steuereinnahmen wegbrechen, will Finanzminister Scholz ihnen mit rund 57 Milliarden Euro unter die Arme greifen. Laut „Rheinischer Post“ ist ein Ausgleich für wegbrechende Gewerbesteuereinnahmen geplant.