Greiz und Sonneberg

Trotz strengerer Schutzkonzepte bleiben die Kreise Greiz und Sonneberg Brennpunkte der Corona-Pandemie in Thüringen. Die Staatskanzlei bezifferte die Infektionsrate heute auf 52,0 in Greiz und 44,5 in Sonnberg. Der Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner es innerhalb der vergangenen sieben Tage gab. Weil die Obergrenze in beiden Kreisen zuletzt überschritten wurde, gelten dort teilweise härtere Corona-Regeln als im Rest Thüringens.