Maas zu Reisewarnung

Bundesaußenminister Heiko Maas will den Sommerurlaub im Ausland ermöglichen. Die weltweite Reisewarnung soll am 15.Juni durch einzelne Reisehinweise ersetzt werden, sagte Maas nach Beratungen mit seinen EU-Amtskollegen.

Man arbeite an gemeinsamen Richtlinien – auch mit Blick auf mögliche Einreisevoraussetzungen und Quarantänevorschriften. Noch sei es aber zu früh, um zu sagen, welche Länder besonders für den Urlaub in Frage kommen könnten, so Maas.