Deutsche Bahn verstärkt Hygiene und Sauberkeit in Zügen

Wegen der Corona-Pandemie will die Bahn in Sachen Sauberkeit und Hygiene besser werden. Wie die Funke Zeitungen schreiben, soll die Zahl der Reinigungskräfte verdoppelt werden. Von den sogenannten Unterwegsreinigern soll es ab Juli 500 und ab August 600 geben. In der Hauptsache desinfizieren und reinigen sie Kontaktflächen wie Türgriffe und Haltestangen – an den Bahnhöfen auch die Ticket-Automaten. An großen Bahnhöfen wie Hamburg, Berlin oder München sollen künftig auch die Waschräume kostenlos genutzt werden dürfen, in den Bordrestaurants der Fernzüge werden Schutzmasken verkauft.