Demo Reisebranche

Vertreter von Reisebüros, Busunternehmen und Reiseveranstalter sind heute in Erfurt auf die Straße. Sie haben für die Rettung ihrer Branche demonstriert. Ein Corso von Reisebussen schlängelte sich vom Landtag bis zum Domplatz. Reise- und Touristik-Unternehmen gehören zu den Firmen, die am schwersten von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen sind. Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens führten bei vielen zu drastischen Umsatzeinbrüchen. Verlangt werden staatliche Hilfen, um die notleidenden Firmen zu erhalten.