Urteil Hotels

 In den Thüringer Hotels bleiben die Wellnessoasen zunächst weiter geschlossen. Das entschied das Thüringer Oberverwaltungsgericht. Damit scheiterte die Betreiberin einer Hotelanlage, die ihren Wellnessbereich vorzeitig wieder für Besucher öffnen wollte. Ein Ansteckungsrisiko bleibe auch mit einem Hygienekonzept, so das Gericht. Die Einhaltung von notwendigen Abständen im Wasser – vor allem in kleinen Badeanlagen – oder in Saunen lasse sich nicht durchgängig realisieren. Laut der Thüringer Corona-Verordnung dürfen ab Pfingstmontag zunächst nur Freibäder öffnen.